Betrifft Kinder (0-12 Jahre)

Sie suchen Teamfortbildungen, bei denen es sich vorwiegend um die pädagogische Arbeit mit den Kindern dreht? Dann sind Sie hier richtig!

Die nachfolgenden Themenblöcke beschreiben das Leistungsspektrum, aus dem Sie sich bedienen können.

Um für Sie die passende Teamfortbildung zu finden, beraten wir Sie sehr gerne telefonisch.

Oder lassen Sie sich von unseren offenen Seminaren inspirieren unter www.bbseminar.de

Ihre Ansprechpartner

Beate Jeuck
Dipl. Pädagogin
Tel.: 06341 / 92 87 782
teamfortbildung@bbseminar.de

Alisa Bamberg
M.A. Kindheitspädagogin
Tel.: 06341 / 92 93 81
teamfortbildung@bbseminar.de

Die Themengebiete

Interkulturelle Pädagogik

Auch in pädagogischen Einrichtungen spiegelt sich unsere multikulturelle Gesellschaft wider – unsere Kitas werden bunter. Vor diesem Hintergrund ist interkulturelle Kompetenz besonders bedeutsam.

Die Begegnung unterschiedlicher Kulturen kann sehr bereichernd sein, bringt jedoch auch tägliche Herausforderungen mit sich. Das können sowohl sprachliche Hürden, unterschiedliche Gebräuche und Wertvorstellungen als auch Gewalt- oder Fluchterfahrungen sein.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Interkulturelle Pädagogik“ sind z.B.:

  • Mehrsprachigkeit
  • Fluchterfahrungen
  • Traumata
  • Kultursensible Pädagogik
Kindliche Entwicklung

Die Entwicklung von Kindern zwischen 0-12 Jahren ist ein sehr vielfältiger und ganzheitlicher Prozess. Sie machen regelrechte ‚Entwicklungs-Sprünge‘ und dabei hat jedes Kind sein individuelles Tempo. Wie verläuft die kindliche Entwicklung? Ab wann ist sie verzögert? Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Um die Kinder sicher begleiten zu können, ist es wichtig gute Kenntnisse im Bereich der Entwicklungspsychologie zu haben.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Kindliche Entwicklung“ sind z.B.:

  • Beobachtung und Dokumentation
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Kognitive Entwicklung
  • Motorische Entwicklung
  • Sozial-emotionale Entwicklung
  • Wahrnehmung und Sinne
Herausforderndes Verhalten

„Wieso tust du das?“ – das Verhalten von Kindern ist für Erwachsene nicht immer nachvollziehbar. Gerade für herausfordernde Verhaltensweisen können die Ursachen vielfältig sein. Sie sind nicht immer auf den ersten Blick sichtbar. Jedoch brauchen gerade diese Kinder die Hilfe Erwachsener, um ihre Bedürfnisse spüren und äußern zu können.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Herausforderndes Verhalten“ sind z.B.:

  • Gewalt und Mobbing
  • (Hoch-)sensibilität
  • Schüchternheit
  • Konflikte
  • AD(H)S
  • Hochbegabung
  • Mobbing
  • Traumata
Medienpädagogik

Digitale Medien sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Im Leben der Kinder und Erwachsenen nehmen sie eine große Rolle ein. Auch in Krippe, Kita und Hort sind sie inzwischen angekommen. Sie bieten vielfältige Möglichkeiten, die in der täglichen Arbeit gewinnbringend eingesetzt werden können - auch in der direkten Arbeit mit den Kindern. Dabei geht es darum, einen angemessenen Umgang mit den Medien zu erlernen und sich mit ihren Chancen und Risiken kritisch auseinanderzusetzen.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Medienpädagogik“ sind z.B.:

  • Medien zur Beobachtung und Dokumentation
  • Medienarbeit mit Kindern
  • Chancen und Risiken von Medien
Partizipation

Partizipation ist gesetzlich vorgegeben und als Bildungsauftrag fest in den Bildungsplänen der Länder verankert. Daraus entsteht ein Auftrag für pädagogische Fachkräfte in Krippe, Kita und Hort. Doch wie lässt sich Partizipation im tagtäglich umsetzen? Das Ziel sollte sein, die Kinder an Entscheidungen im pädagogischen Alltag zu beteiligen ohne sie dabei zu überfordern. Hilfreich sind praktische Umsetzungsmöglichkeiten und kindgerechte Ideen, die Partizipation schon für die Kleinsten erlebbar werden lassen.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Partizipation“ sind z.B.:

  • Demokratiepädagogik
  • Beschwerdemanagement
  • Projektarbeit
  • Kinderkonferenz
Kreativität

Kinder lieben es zu basteln, zu singen und zu gestalten. Sie sind stets aktiv und immer auf der Suche nach Ausdrucksmöglichkeiten. Dabei nehmen sie neue Angebote jederzeit gerne wahr und freuen sich darauf mitzumachen und auszuprobieren. Da ist es hilfreich, sich aus einem breiten Repertoire an Ideen bedienen zu können, um immer wieder neue Spiele, Lieder und Bastelangebote auf Lager zu haben.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Kreativität“ sind z.B.:

  • Herstellung von Farben
  • Basteln, malen, gestalten
  • Singen und Musizieren
  • Fingerspiele
  • Spielideen für zwischendurch
  • Theaterpädagogik
U3-Bereich

Die Kleinen sind zu einer festen Institution in den Betreuungseinrichtungen geworden: die Arbeit mit ihnen gehört zum pädagogischen Alltag und bleibt trotzdem etwas Besonderes. Dabei steht die liebevolle und altersgerechte Betreuung stets im Fokus. Die wichtigsten Voraussetzungen dafür sind eine gute Beziehung, feinfühliges Verhalten gegenüber den Kleinstkindern und das Wissen über entwicklungspsychologische Grundlagen.

Themen für Fortbildungen im „U3-Bereich“ sind z.B.:

  • Essen und Schlafen
  • Autonomieentwicklung
  • Raumgestaltung und Materialauswahl
  • Bindungstheorie
  • Praktische Angebote
Hort-Bereich

Viele 6-12jährige verbringen nach der Schule noch Zeit in einer familienergänzenden Einrichtung. Diese Betreuungseinrichtungen sind sowohl Freizeit- als auch Bildungsstätte. Von der sinnvollen Gestaltung der Hausaufgabenzeit über Verweigerungssituationen und Grenzüberschreitungen bis hin zur Zusammenarbeit mit den Eltern: pädagogische Fachkräfte in diesem Bereich sind vielfach gefordert.

Themen für Fortbildungen im „Hort-Bereich“ sind z.B.:

  • Hausaufgabenzeit
  • Praktische Angebote
  • (Vor-)Pubertät
Übergänge

Ein gutes Eingewöhnungskonzept in Krippe und Kita gehört zum pädagogischen Standard: die Transitionsforschung und Entwicklungspsychologie liefern dafür wichtige Grundlagen und Erkenntnisse. Aber wie ist das mit den vielen ‚kleinen und großen‘ Übergängen im Betreuungsalltag – vom Mittagessen zur Schlafenszeit, Bring- und Abholzeiten, von der Krippe in die Kita und später in die Schule? Sofern diese Situationen gut gestaltet werden und die Bedürfnisse aller Beteiligten im Blick sind, bieten sie auch vielerlei Chancen. Eine sichere Bindung bietet dabei Halt und bildet die Basis für das Entwickeln von Bewältigungsstrategien in neuen Situationen.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Übergänge“ sind z.B.:

  • Eingewöhnung
  • Übergang Krippe – Kita
  • Übergang Kita – Grundschule
  • „Kleine“ Übergänge im Alltag
  • Rituale
Sprachentwicklung

Die Ausbildung der Sprache ist ein besonderer und interessanter Entwicklungsschritt von Kindern, der sehr unterschiedlich verlaufen kann. Wie lernen Kinder zu sprechen? Wie kann die Sprachentwicklung im pädagogischen Alltag unterstützt werden? Wann sind besondere Fördermaßnahmen notwendig? Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Umgang mit Mehrsprachigkeit. Um Kinder in ihrer Sprachentwicklung sicher begleiten und unterstützen zu können, braucht es Kenntnisse im Bereich Sprachentwicklung und Wissen um sprachfördernde Strategien.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Sprachentwicklung“ sind z.B.:

  • Alltagsintegrierte Sprachbildung
  • Late Talker
  • Lautsprachunterstützende Gebärden
  • Sprachstörungen
  • Mehrsprachigkeit
Bewegung

Egal ob krabbeln, rennen, klettern, tanzen – Kinder lieben es, sich zu bewegen! Dadurch lernen sie ihren Körper kennen und können ihre Kräfte gezielt einsetzen. Dieser Bewegungsdrang kann für vielfältige Angebote im pädagogischen Alltag genutzt werden und so spielerisch die kindliche Entwicklung unterstützen.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Bewegung“ sind z.B.:

  • Yoga und Entspannung
  • Tobespiele
  • Bewegungsbaustellen
  • Tanzen
Natur(-wissenschaft)

Kinder sind von Natur aus wissbegierig: sie wollen die Welt entdecken, Naturphänomene verstehen und Zusammenhänge erkennen. Ihren Forscherdrang leben sie mit ihren Spielsachen, mit Naturmaterialien und allem was ihre Umwelt sonst noch so bietet aus. Experimente im Bereich Naturwissenschaft und Technik, das Entdecken des natürlichen Umfelds und einfache Bastel- und Werkvorschläge unterstützen die ‚Wissbegier‘ der Kinder.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Natur(-wissenschaft)“ sind z.B.:

  • Mathematische Angebote
  • Experimente und Forschen
  • Raus in die Natur
  • Technikprojekte
Inklusion

Gemeinsames Spielen und Lernen von beeinträchtigten und nicht beeinträchtigten Kindern ist eine besondere Aufgabe. Inklusion passiert nicht zufällig, sondern aus einer grundlegenden Haltung der Fachkräfte heraus. Offenheit und Sachkompetenz sind gefragt, um Kinder mit Beeinträchtigung in eine turbulente Gruppe einzubinden, Barrieren abzubauen und Unterschiede als Chancen zu sehen.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Inklusion“ sind z.B.:

  • Vorurteilsbewusste Haltung
  • Inklusive Lern- und Spielsituationen
  • Ermittlung von Förderbedarf
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen
Pädagogisch herausfordernde Situationen

Unsichere Lebenssituationen, Suchtprobleme, Trennung, psychische Erkrankungen: für viele Kinder ist das Alltag. Kinder, die in solch einem unsicheren Umfeld leben und starken Belastungen ausgesetzt sind, gibt es in beinahe jeder Kindertageseinrichtung. Gerade dann, wenn Kinder zu Hause keinen ‚sicheren Hafen‘ haben, gewinnt die Arbeit der pädagogischen Fachkräften zunehmend an Bedeutung. Wichtig ist es, den Kindern verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung zu bieten und ihnen durch interdisziplinäre Zusammenarbeit ein Netz an Hilfen anbieten zu können.

Themen für Fortbildungen im Bereich „Pädagogisch herausfordernde Situationen“ sind z.B.:

  • Psychische Krankheiten
  • Tod und Trauer
  • Kindeswohlgefährdung
  • Gewalterfahrungen

„Man kann in Kinder nichts hineinprügeln,
aber vieles herausstreicheln.“

Astrid Lindgren

"Bei Kindern ist nichts von Dauer; das gilt besonders für Vasen, Masern,
erzieherische Grundsätze und die Höhe von Gestellen, Tischen und Kommoden."

Katharine Whitehorn

"Man kann niemanden etwas lehren,
man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden."

Galileo Galilei

"Die Neugier steht immer an erster Stelle
eines Problems, das gelöst werden will."

Galileo Galilei

“Es kommt nicht darauf an, die Kulturgüter weiterzugeben,
sondern den Geist, der diese Kulturgüter hervorgebracht hat.“

Heinrich Roth, Pädagoge

"Als Kind ist jeder ein Künstler.
Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben."

Pablo Picasso

"Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen,
sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren."

Maria Montessori

Kontakt

Sie erreichen uns Montag-Freitag
von 9:00-16:00 Uhr:
06341 / 91 93 82
info@die-teamfortbilder.de

Social Media


Dekra Qualitätszertifikat

Zertifiziert

Wir sind zertifizierter Bildungs­träger nach ISO 9001:2015 und zu­gelassener Träger AZAV.